Alles neu macht der … Juni

0

Ach was soll’s: Mai, Juni … das mit dem Sommer ist sowieso relativ. Jedenfalls hatte der Blog mal eine Verjüngungskur nötig. Kleine Details hier und da, vielleicht wird noch mehr daraus.

Was ist neu? Dieser hier anwesende Blog hat endlich einen Namen. Kennst du das? Du weißt, irgendwas ist noch nicht rund, aber du kommst nicht drauf? In solchen Fällen schlafe ich eine Weile drüber. Eine Nacht, ein paar Nächte, ein paar hundert Nächte … Und auf einmal wache ich morgens auf und weiß ganz plötzlich: So geht’s!

0

#AuthorWing: Komm unter meine Fittiche

0Vor ein paar Tagen eher zufällig bei Facebook entdeckt, reingeschnuppert und für interessant befunden: Es gibt ein neues Projekt von (veröffentlichten) Autoren für (noch nicht) veröffentlichte Autoren: AuthorWing. Das klingt nicht nur zufällig nach Schutzengel. Vom ersten Satz über ein beendetes Rohmanuskript zum…

Rauchende Köpfe, qualmende Motoren

0 Nach dem Roman ist bekanntlich vor dem Roman und auch mit schon ein bisschen Übung wird das mit dem Überarbeiten nur marginal einfacher. Jeder Roman hat seine eigenen Tücken, verlangt seinen eigenen Ton und stellt vor ganz neue Herausforderungen. Sollte jedenfalls…

Gelesen: Donald Maass, Writing 21st Century Fiction

0

Writing21stCenturyAuf den Namen des New Yorker Literaturagenten Donald Maass stieß ich vor einiger Zeit bei Twitter. Seine Gastartikel in einem amerikanischen Autoren-Blog machten mich neugierig genug, um in sein Buch reinzuschnuppern – und es hat mich auf Anhieb überzeugt.

Was heißt überzeugt, es hat mich fast umgehauen. Das war genau das Buch, das ich seit Jahren gesucht hatte! Endlich ein Schreibratgeber, der sich nicht mit Plattitüden für Anfänger aufhält. Fast höre ich das Aufjaulen im Off: „Geh mir weg mit Schreibratgebern!“ – aber das ist in diesem Fall nicht gerechtfertigt.

Writing 21st Century Fiction richtet sich an Autoren, die schon lange genug schreiben, um all die üblichen Standardsprüche rückwärts aufsagen zu können, wenn man sie nachts um halb drei wachrüttelt. Und was noch besser ist: Es liefert konkrete, sofort anwendbare Vorschläge, mit denen ein guter Text das besondere Etwas erhält.

0